24.03.2016
Sarah Pankratz
  • Design
  • 5 Webdesign Trends für 2016, die wir gerne einsetzen.

    1. CARD DESIGN

    Card Design kennen wir bereits aus dem letzten Jahr und so wie es aussieht, bleibt der Trend weiterhin bestehen. Karten als Basis für ein aufgeräumtes Design zu verwenden, kann nur gut sein! Die leichte Umsetzung in ein responsives Design, sowie die große Flexibilität sprechen dafür.
    http://www.helbak.com/
    www.refinery29.com
    https://www.redbulletin.com/de/de

    © helbak


    © refinery29


    © redbulletin

    2. PROTOTYPING OHNE CODING

    Tools wie Marvel oder Invisionapp sind schon lange Bestandteil unserer täglichen Arbeit und durch die stetige Weiterentwicklung stehen uns immer mehr Möglichkeiten im Prototyping ohne Coding-Kenntnisse zur Verfügung. Hier berichteten wir bereits über unseren Workflow in Invision.

    marvelapp.com/explore/278169/classdive-app/
    http://www.invisionapp.com/new-features

    3. HERO IMAGES & HERO VIDEO HEADERS

    Ja, das kennen wir schon seit einigen Jahren. Trotzdem hält der Trend an und wir finden ihn gut! Nach wie vor ist ein Hero Image ein guter Weg ein Thema einzuleiten. Es weckt Aufmerksamkeit und Headlines lassen sich besser präsentieren. Dank Unsplash und deathtostock sind langweilige Stockphotos auch längst Geschichte!

    http://www.nativeunion.eu/night-cable/
    http://www.freshairweather.io/
    http://www.roomido.com/

    Eine Weiterentwicklung des Hero Images ist das Video - dank Highspeed Internet ist das ohne Probleme möglich. Eine Story lässt sich als Video schneller und verständlicher erklären. Einen Nachteil hat das ganze jedoch: Mobile sind Video Header immer noch ein Problem…

    http://www.squarespace.com/
    http://welcome.moov.cc/
    https://scanbot.io/en/index.html

    4. ANIMATIONEN

    Hover-Animationen gehören zum Standard, aber seit ein paar Monaten treffen wir immer häufiger auf kleine Animationen, z. B. eine Loading Animation wie bei Slack oder auch Klick-Animationen bei bei Twitter. Minimalistische Animationen können zu einer besseren User Experience beitragen!

    http://www.wove.com

    © slack / © twitter

    5. LAZY LOADING

    Lazy Loading ist eigentlich die Resonanz aus langer Ladezeit: Die Inhalte laden sich nach und nach, bekannt aus Facebook oder Pinterest. Visuell wurde dieser Effekt aber auch von anderen Seiten übernommen und es entstand sozusagen ein Trend. Wir finden es toll und haben auch schon damit gearbeitet. Denn auch für das Thema Responsive Web Design ist eine Ladezeitoptimierung immer wünschenswert.

    https://www.rezo-zero.com/en

    UND ZU GUTER LETZT - FRISCH VON AWWWARDS NOMINIERT:

    http://www.spotify-valentines.com/

    12.07.2017
    Inga
  • Intern
  • Wir hatten die Idee einen P2P Campus zu starten & das kam dabei raus.
    07.04.2017
    Sarah
  • Intern
  • Im heutigen Talk2 haben wir uns Nele geschnappt!
    07.02.2017
    Sarah
  • Development
  • Wie misst man eigentlich die Klicks auf einer Website? Also die Klicks, die wirklich interessieren und zählen?

    Funken Sie uns an.

    Pier2Port GmbH Shanghaiallee 9 20457 Hamburg Hafen City
    040 284017-61 ahoi@pier2port.de
    Pier2Port Map
    Jetzt anfunken